Erdgas - eine sinnvolle Treibstoffalternative

Auslöser für die Erforschung und Entwicklung innovativer Treibstoff-Lösungen waren die Benzinpreisentwicklung und das weltweit gestiegene ökologische Bewusstsein.
Zum einen treiben steigende Rohölpreise und Erhöhungen der Mineralölsteuer die Benzinpreise stetig nach oben.
Zum andern trägt der Verkehr wesentlich zur Umweltbelastung bei. Besonders in Ballungszentren ist eine Reduzierung dieser Schadstoffemissionen dringend notwendig.
So wurde die Idee geboren, Erdgas als Treibstoff für Fahrzeuge einzusetzen. Damit eröffnet sich eine hochinteressante Alternative zu benzin- und dieselbetriebenen Fahrzeugen.
Wissenschaftliche Studien belegen, dass Erdgas – unter Einbeziehung der Emissionen in vorgelagerten Prozessen – deutlich besser als Benzin und Diesel abschneidet. Durch den Einsatz von Erdgas lassen sich die Schadstoffemissionen im Straßenverkehr erheblich senken. Erdgas gilt als ein sehr umweltfreundlicher Treibstoff.
Dazu kommt der Preisvorteil: Bei der Verwendung von Erdgas senken sich die Treibstoffkosten gegenüber Benzin zurzeit um 25%.